"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Grottenstengel

Im Erstblog wird ja Unkraut quasi leitmotivisch eingesetzt. Meine ersten Lebensjahrzehnte habe ich ja Grünzeug immer nur ausgerissen, das Interesse fürs Gärtnern kam später. Unkraut war aber schon früher ein Bestandteil meines künstlerischern Wirkens. Vor etwa 25 Jahren haben wir mit den Bäckärn ein kleines Liedchen über Unkraut gemacht, bzw. über einen Gärtner, der seinen Kampf mit dem Unkraut mit dem Leben bezahlt. Auf seinem Grab wächst das Unkraut aber weiter. Das Lied heißt (wie sollte es anders sein?) "Grottenstengel", die folgende Aufnahme entstand 2015 beim Jubiläumskonzert.

Kommentare:

  1. netter versuch die klicks in die höhe zu treiben...
    füße michali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nett ist die kleine Schwester von vergeblich.

      Löschen
  2. Sehr schön. Ich hab's leider nie zu einem Instrument gebracht, früh-kirchliche Posaunenausflüge mal ausgenommen... Welcher der drei Herren bist Du?

    AntwortenLöschen
  3. P. S. Ziehe mir gerade euer Tape: http://tapeattack.blogspot.de/2010/09/die-backar-moderne-volx-musik.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein großes Rätsel, wie dieses Tape so weit reisen konnte. Da hatten wir gerade ein Jahr zusammengespielt, harte Kost.

      Löschen