"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Samstag, 26. März 2016

Dr. Jazz

Mal wieder Jelly Roll Morton, der sich selbst "Erfinder des Jazz" nannte. Immerhin war er der erste mit einer Band, die sich Red Hot Peppers nannte. Die Aufnahmen, die schon 90 Jahre hinter sich haben, kann man aber immer noch gut hören. Der 27.3. ist immer ein guter Tag, um ein Lied zu hören, das Dr. Jazz heißt.


Kommentare:

  1. Mal was ganz anderes : Mit einem der vorigen Posts hast du mich mit dem Gene-Virus angesteckt... Folge : bereits getätigter Erwerb von 2 CDs (ja , ich kaufe noch CDs) aus einer Zeit, in der ich komplett im Kinderaufzuchtmodus versandet war und von dieser Gruppe ( Asche auf mein ergrautes Haupt) ÜBERHAUPT NICHTS mitbekommen habe. So. Danke Lg Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen, die höre ich auch noch sehr gerne. Aber in Deutschland sind die damals komplett untergegangen. Welche hast du? Ich habe die "Drawn to the deep end" und "Revelations".

      Löschen