"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Donnerstag, 14. September 2017

RIP Grant Hart

Grant Hart, der frühere Schlagzeuger von Hüsker Dü, der später mit anderen Bands und Solo unterwegs war, ist mit 56 Jahren an Krebs gestorben. Grant Hart und Hüsker Dü haben mich die letzten 35 Jahre musikalisch begleitet, auch hier auf dem Blog findet sich so einiges über ihn.
Hüsker Dü lösten sich 1987 im Streit auf, sie waren nie über einen engen Kreis hinaus bekannt, aber einflussreich; die Alternative-Musik-Szene der 90er hätte ohne sie ganz anders ausgesehen. Profitiert hat Grant Hart davon nicht.

Wenigstens scheinen sich die beiden Hüsker Dü-Frontmänner Grant Hart und Bob Mould vor seinem Tod noch versöhnt zu haben.

Anbei die akustische Version eines Liedes von seiner ersten Solo-LP "Intolerance". Das Lied werde ich mir wohl auch noch die nächsten 25 Jahre anhören können, ohne seiner überdrüssig zu werden.

Kommentare:

  1. Scheiß Krebs.
    Das Lied gefällt mir gut.
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ärgere mich, dass ich letztes Jahr sein 'Konzert versäumt habe.

      Löschen
  2. Schade das ich nichts von ihm wusste- an diesem Lied könnte ich mich besoffen hören...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lied haben ohnehin nur wenige Leute gehört, irgendwo auf einer Single versteckt, die kaum jemand hatte.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Something I learned today/ black and white is always grrey

      Löschen