"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Freitag, 15. Mai 2015

Misheard Lyrics

Diesen Hinweis verdanke ich meinen Nichten. Es gibt auf Youtube Frau Coldmirror, die fremde Songtexte illustriert. Und zwar so, dass sie das aufzeichnet, was man verstehen könnte, wenn es sich um ein deutsches Lied handelte. Der psychologische Trick dabei ist, dass Schrift und Bild ganz kurze Zeit vor dem gesungenen Wort erscheint, so dass das Hirn bereit ist, tatsächlich zu glauben, dass gerade "Kritzel Riesenpriester" oder "Ist der mit Ohrsand?" gesungen wird.  Die Sternstunden sind da natürlich bei irgendwelchen exotischen Sprachen, das türkische Lied "Keks, alter Keks" sollte man sich auf jeden Fall anhören, aber auch englisch-sprachiger Heavy Metal* kann dabei überraschend angenehm erscheinen. Sehr, sehr lustig. J.J. hat mir erzählt, dass Coldmirror inzwischen diese Videos nicht mehr macht, aber für Leute wie mich, die alles erst drei Jahre zu spät mitbekommen, gibt es ja Youtube zum Nachgucken. Bühne frei für Coldmirror!

*Wer hier ab und zu mitliest hat ja eine Vorstellung, wie groß meine Abneigung gegen Heavy Metal ansonsten ist. Aber: "Du machst den Kakao" ist in Ordnung.

Kommentare:

  1. So ein Mist, ich habe keine Nichten und muss weiter in meiner "guten?" alten Zeit leben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte ja erst schreiben, dafür hast du ja mich, aber bei mir findet man auch eher Sachen, die mindestens 40 Jahre alt sind....

      Löschen
  2. Und ein kleines Dankeschön auch an Google, denn das Erkennen von Nudeln unterscheidet mich offenbar von einem Roboter. Gibt mir ein gutes Gefühl ... nach den ganzen Philip K. Dick-Büchern war ich schon ein wenig paranoid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War das nicht Asimovs viertes Robotergesetz? Roboter können keine Nudeln erkennen.

      (Die Tortur bei den Kommentaren tut mir leid; ich kann's leider nicht abstellen....)

      Löschen