"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Samstag, 4. April 2015

Jesus & Tequila

Ein passendes Lied zum Fest, von der "Double Nickels on a Dime"-Doppel LP, die 1984 herauskam und mit 44 Liedern die Independent-Szene durcheinander warf (zu den Minutemen und zu deren Bassisten, dem verehrten Mike Watt, fand sich hier ja schon gelegentlich etwas). Auf der Platte finden sich noch ein paar Punk-Stückchen, der Rest ist aber ein Ritt durch die verschiedenen Genres.
Jesus & Tequila knarzt sich irgendwo zwischen Blues und Country durch, die Geschichte eines Mannes, der wegen seiner Leidenschaft für Religion und Schnaps Frau und Job verliert - aber: eigentlich ist er so auch zufrieden, er hat ja Jesus & Tequila. Man wird nicht richtig schlau daraus, das Lied rumpelt vor sich hin, beim ersten Anhören ist man nicht sonderlich beeindruckt, ertappt sich dann aber ein paar Tage später dabei, wie man den merkwürdigen Refrain vor sich hinpfeift. Ich hatte mir von der Double Nickels on a Dime zunächst die 10 besten (oder besser: hörbaren) Lieder auf eine Cassette aufgenommen; nach und nach musste ich dann immer mehr dazunehmen, es dauerte nur ein bisschen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten