"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Samstag, 6. September 2014

Kapetan Andreas Zepo

Noch ein Lieblingslied, das ich endlich in der richtigen Version auf Youtube gefunden habe. Papaioannou spielt das Lied von seinem Freund Kapitän Andreas Zepo, der auch dann Fische fängt, wenn andere nichts fangen (gesungen wird's von Dimitris Perdikopoulos, wenn ich es richtig verstehe)."Alle werfen die Netze aus und fangen doch keinen Fisch, Zepo wirft seines und fängt viele Kalamaria."  Der Refrain lautet übersetzt etwa: Kapetan Andreas Zepo, ich freue mich, wenn ich dich sehe. Das Lied ist kein Rembetika, sondern gehört zur leichteren Gattung der Nisiotiki-Inselfischerlieder (der Tanz ist ein Syrtos). Zepo, den man auch auf einem Bild sieht, war aber wohl ein eher wilder Charakter.


Egia mola, egia lesa, echi psaria i varka mesa!
Holt ein! Holt ein! Das Boot ist voller Fische!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen