"In the absence of intimidation, creativity will flourish"
G.Ginn

Sonntag, 15. März 2015

Summertime

Schon vor einem halben Jahr habe ich ein kleines Handyvideo des Wegs durch den Olivenhain meines korfiotischen Lieblingsgriechen eingestellt, die Bildqualität war leider nicht sonderlich. Inzwischen habe ich etwas mehr Übung in der Bildbearbeitung, also ein weiterer Versuch. Wacklig bleibt es zwar, aber etwas schärfer. Diesen Weg bin ich in den letzten 25 Jahren so oft gegangen, habe unter den Bäumen Oliven gesammelt, den armen Esel Kostas durch den Hohlweg getrieben, so dass mir mein Urlaubsvideoenthusiasmus hoffentlich verziehen wird. Hier in Berlin im März schien es mir eher vollkommen unvorstellbar, dass es irgendwo so grün und sonnenüberflutet sein kann.

Eigentlich wollte ich ein griechisches Lied "Du warst barfuß", ein Traditional, das 1930 von A. Kostis (eigentlich Bezos Kostas, gestorben 1943) aufgenommen wurde, dem Video hinterlegen. Youtube hat dann das Video gesperrt, weil das Lied Urheberrechte verletzen könnte und ich mag mich da nicht streiten (ein Traditional, das vor mehr als fünfzig Jahren veröffentlicht wurde und dessen Interpret mehr als siebzig Jahre tot ist, ist aus verschiedenen Gründen eher unverdächtig, dass noch Urheberrechte daran bestehen könnten, aber was weiß ich schon). Also zur Sicherheit Musik, die ich selbst aufgenommen habe, auch wenn's nicht griechisch ist, wie sich's eigentlich gehörte. "Summertime", aufgenommen 1993 mit den Henhunters, (Pobsl Gitarre, Edi  Gesang, Lois Schlagzeug, Markus Saxophon und ich nur am Bass, wobei der Bass hier schon ein besonderer Spaß war - wenn Ihr's anhört, sorgt für genügend Bass...). Das Ganze gibt dem Spaziergang eine etwas beunruhigende Note, aber was soll's.

Keine Kommentare:

Kommentar posten